top of page
Marianne_Salentin-Traeger_Header_neu.jpg

In jedem von uns steckt die Kraft, Neues zu erschaffen. Kreativität ist unsere Superkraft, die uns befähigt Lösungen zu finden, Ideen zum Leben zu erwecken und mutig unsere Welt zu formen.

Werde Moodboarder!

BEKANNT AUS 

Marianne_Salentin_Brigitte.png
Marianne Salentin Traeger Spiegel Online.png
Marianne Salentin Traeger Spiegel Coaching.png
Marianne Salentin Traeger Cosmopolitan.png
Header_dunkelblau_weiß_Marianne_Salentin.jpg

WILLKOMMEN

ICH BEGLEITE MENSCHEN DABEI, IHRE WÜNSCHE UND ZIELE ZU VISUALISIEREN, UM IN DIE UMSETZUNG ZU KOMMEN.

Mein Spezialgebiet ist, Dich zu unterstützen, Deine Möglichkeiten zu entdecken und Deine persönlichen Ziele so zu visualisieren, dass Du sie anschließend mit Kraft und Freude realisieren kannst.

Visualisieren ist meine Stärke. Bewusst wurde mir das jedoch erst, nach einer ernsten Erkrankung 2008. Ich war am Ende meiner Kräfte, auf der Suche nach neuem Lebensmut und entdeckte die Moodboard-Methode, die ich seither erfolgreich für private und berufliche Projekte nutze. Diese kreative Technik hilft mir, mich meiner inneren Führung anzuvertrauen, Orientierung und Klarheit zu generieren, um mutig einen Schritt nach dem nächsten zu gehen. Warum das Visualisieren so kraftvoll ist, erfährst Du in meinem Buch: „MoodboardsWünsche visualisieren und verwirklichen“ (Verlag: Random House)

Es wäre mir eine Freude, Dir dabei behilflich zu sein, Orientierung zu finden und Deine Träume zu verwirklichen.

Herzlichst
Marianne

WARUM FUNKTIONIEREN MOODBOARDS?

Hintergrund_Werde_Moodboarder_Marianne Salentin_edited.png

Die Kraft der Bilder

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte! Der prägendste und dominanteste Wahrnehmungssinn des Menschen ist das Sehen. Wir widmen uns der visuellen Verarbeitung mit unglaublicher Geschwindigkeit und betrachten in der Regel zuerst das Bild, bevor wir den dazugehörigen Text lesen. 60.000 Mal schneller! Bilder wirken bewusst oder unbewusst, vor allem wenn sie uns tief berühren.

Die Macht der Gedanken

Gedanken basieren auf persönlichen Erfahrungen, bewusst oder unbewusst, positiv wie negative. Sie sind Grundlage unserer täglichen Entscheidungen.  Gedanken sind Energie und haben eine machtvolle Wirkung, ob wir das wollen oder nicht. Jede Energie ist eine Ursache, die zu einem Ergebnis führt. Dessen solltest Du Dir bewusst sein und beginnen, Deine Denkgewohnheiten ins Positive zu lenken.

Image by Dan DeAlmeida
Image by Maryna Kazmirova

Die Relevanz von Gefühlen
 

Gefühle sind der innere Antrieb für den kreativen 

Prozess, da sie zutiefst mit unserem Wesen verbunden sind. Sie bestehen aus Wellen und Schwingungen und äußern sich über den Körper. Sie sind der Grundimpuls zur Verständigung mit unserer Umwelt. Wenn Du Bilder und Gedanken mit guten Gefühlen verknüpfst, eröffnen sich erstaunliche Perspektiven. Nur mithilfe von guten Gefühlen hast Du Zugang zu Deinen tatsächlichen Wünschen und Zielen.

Der 1:1 Moodboard-Workshop bei Marianne war für mich besonders.
Das Coaching kam, als ich nicht mehr weiterwusste,
es half mir, mich neu zu strukturieren und Mut zu schöpfen.

Marianne zeigte mir, wo ich noch Klarheit und Fokus brauchte.
Das Moodboard unter ihrer Anleitung zu gestalten ist anders
und das Ergebnis ist nicht nur schön, sondern auch ein ständiger Glücksbringer zu Hause. Gefühle sind entscheidend für das Manifestieren.
Das Moodboard bringt Dich in Mood und gibt Mut. Von He
rzen Danke!"

NIKE HAUGER, Kundin

Erfahrene Moodboarder
Testimonial_Dr. Marcella Prior-Callwey.png
“Mit der Moodboard-Methode entwickeln
und analysieren wir seit vielen Jahren erfolgreich unsere Zielgruppe.“

Dr. Marcella Prior-Callwey

Verlegerin


VISUALISIEREN IST DAS GEISTIGE VORSTELLEN VON DINGEN ODER EREIGNISSEN, NOCH BEVOR SIE EINTRETEN.

"DEINE ENERGIE FOLGT DEINER AUFMERSAMKEIT -
UND DEINE AUFMERKSAMKEIT ENTSCHEIDET,
WELCHE ART VON REALITÄT DU IN DEINEM LEBEN ERSCHAFFST. "

DR. JOE DISPENZA

MEIN BUCH
Marianne-Salentin_Portraits_Buch_Close.jpg

MOODBOARDS: WÜNSCHE VISUALISIEREN UND VERWIRKLICHEN

DIESES BUCH WIRD DEIN LEBEN ÄNDERN

Mit der Kraft des Visualisierens das Leben Ihrer Träume verwirklichen

Fotos, Skizzen, Schlagworte oder Zitate ausschneiden und aufkleben - viele Menschen schätzen bereits diese als Moodboard bekannte Kreativtechnik. Marianne Salentin-Träger zeigt welches Potenzial tatsächlich in diesem Tool steckt. Das täglich fokussierte Visualisieren der beruflichen, gesundheitlichen oder geistigen Ziele erzeugt eine enorme schöpferische Kraft. Diese lässt sich konkret nutzen, um sich das Leben zu erschaffen, das man sich wünscht.

Verlag: IRISIANA / RANDOM HOUSE

12.png

Schreib mir gerne eine Nachricht!

Ich freue mich auf Dich!

Marianne
  • Was ist ein Moodboard
    Ein Moodboard (engl. Mood = Stimmung, board = Tafel) ist viel mehr als nur eine einfache Collage. Es ist eine lebendige Darstellung, die dem Betrachter auf emotionale Weise eine bestimmte Atmosphäre vermittelt. Durch die Kombination von inspirierenden Bildern, Schlagworten und sinnlichen Elementen entsteht ein fesselndes Gesamtbild, das die Sinne anspricht und eine tiefgreifende Wirkung entfaltet. Mit nur einem Blick auf ein Moodboard kann man das gewünschte Ziel klar erkennen und spürt im besten Fall eine Welle von Begeisterung und Tatendrang, die einen förmlich mitreißen. Seit Jahrzehnten sind Moodboards unverzichtbare Arbeits- und Präsentationstools in verschiedenen Bereichen wie Mode, Design und Coaching. Sie dienen nicht nur der Entwicklung von Ideen, Zielen und Strategien, sondern haben auch eine transformative Kraft. Moodboards sind ein kostengünstiges und dennoch kraftvolles Werkzeug, um Gedanken zu filtern, zu visualisieren und zu fokussieren. Sie ermöglichen es uns, unsere Visionen und Träume mit Freude und Leichtigkeit Schritt für Schritt umzusetzen.
  • Wieso sind Moodboards so kraftvoll?
    Jedes Element auf dem Moodboard trägt eine Bedeutung in sich und erweckt unsere innere Kreativität und Leidenschaft zum Leben. Es ist ein Ausdruck unserer Wünsche und eine Quelle der Inspiration, die uns auf dem Weg zu unseren Zielen begleitet. Um seine Vorsätze in die Tat umzusetzen, ist es entscheidend, sie ständig vor Augen zu haben. Denn größer der Fokus, je präsenter unsere Ziele sind, desto höher die Chance, sie anzugehen. Moodboards haben das Potenzial, unser Leben auf unvergleichliche Weise zu beflügeln. Mit einer Sammlung von Schlagwörtern, inspirierenden Bildern und lebendigen Farben entfalten sie eine kraftvolle Wirkung, die uns tief berühren kann. Am besten platzieren wir sie an Orten, wo wir uns häufig aufhalten. Der Zauber beginnt bereits während der Entstehung. Das Suchen nach passenden Materialien, das Schneiden und Kleben – all das schärft unser Bewusstsein für das, was uns wirklich am Herzen liegt. Wir erkennen, wofür wir brennen und worauf wir ab sofort unseren Fokus legen. Das ist Motivation aus unserem Inneren! Das Gestalten eines Moodboards ist eine Reise der Selbstreflexion und die kreative Arbeit wirkt wahre Wunder, indem sie uns gleichzeitig tief entspannt. Es ist ein Ausdruck unserer Emotionen und ein Weg, unsere innersten Träume und Sehnsüchte zum Leben zu erwecken.
  • Wozu kannst Du Moodboards nutzen?
    Moodboards sind vielseitig einsetzbar und unterstützen bei der Entwicklung und der anschließenden Umsetzung persönlicher und beruflicher Wünsche und Ziele. Sie geben Klarheit und halten den Fokus. Moodboards werden in verschiedenen Branchen als kreatives Instrument genutzt, um visuelle Konzepte, Stimmungen und Designrichtungen zu entwickeln und zu veranschaulichen. In diesen Branchen finden Moodboards häufig Anwendung: Mode: Designer erstellen Moodboards, um ihre kreativen Ideen, Farbpaletten, Stoffmuster und Stilrichtungen zu visualisieren. Diese dienen als Ausgangspunkt für die Entwicklung von Kollektionen. Grafikdesign und Werbung: Grafikdesigner und Werbefachleute verwenden Moodboards, um die visuelle Ästhetik von Kampagnen, Anzeigen und Websites zu definieren. Sie helfen bei der Festlegung von Farbschemata, Schriftarten und Grafikelementen. Innenarchitektur: Innenarchitekten nutzen Moodboards, um ihre Vision für Räume zu teilen. Diese können Farbpaletten, Möbelstücke, Textilien und Dekorationsideen enthalten. Film und Fernsehen: Regisseure und Setdesigner verwenden Moodboards, um das visuelle Konzept eines Films oder einer TV-Produktion zu skizzieren. Dies umfasst oft Kostüme, Kulissen und Beleuchtung. Eventplanung: Eventplaner erstellen Moodboards, um das Gesamtkonzept für Veranstaltungen zu präsentieren, einschließlich Dekoration, Blumenarrangements, Tischgestaltung und atmosphärischer Elemente. Webdesign und UX-Design: Webdesigner nutzen Moodboards, um Designrichtlinien, Farbschemata und Benutzeroberflächen-Konzepte für Websites zu skizzieren. Dies unterstützt die Konsistenz im gesamten Designprozess. Markenentwicklung: Unternehmen und Marketingexperten verwenden Moodboards, um die visuelle Identität einer Marke zu definieren. Dies kann Logo-Design, Farbpaletten, Bildstile und generelle Markenrichtlinien umfassen. Produktentwicklung: Bei der Entwicklung neuer Produkte helfen Moodboards dabei, das visuelle Erscheinungsbild, die Funktionalität und den Stil zu planen. Dies ist in Branchen wie Produkt- und Industriedesign relevant. Schönheitsindustrie: Kosmetik- und Beauty-Marken erstellen Moodboards, um ihre visuelle Ausrichtung für Produktverpackungen, Marketingmaterialien und Werbekampagnen zu bestimmen.
INSTAGRAM
bottom of page